Erläuterungen Visum Vietnam

Ergänzende Erläuterungen zum Visum Vietnam

Seit dem 1.1.2018 können Deutsche und seit dem 1.1.2019 auch Österreicher*innen und Schweizer*innen das Visum Vietnam online beantragen. Lesen Sie auf dieser Seite, wie die Beantragung ausgeführt wird und wo Sie das Online-Formular finden, damit Sie die Grenzkontrollen in Vietnam problemlos passieren können.

Schritt für Schritt das E-Visum Vietnam beantragen

Für beinahe alle Touristen, die nach Vietnam reisen, ist das digitale Visum für Vietnam die beste Lösung, da dieses Visum vollständig online erhältlich ist. Es ist nicht notwendig, zum Konsulat zu gehen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Voraussetzungen für das Visum erfüllen müssen. Beachten Sie auch, dass das Visum Vietnam nur 30 Tage gültig ist und nur für eine einmalige Einreise verwendet werden kann (Single-Entry). Nachfolgend lesen Sie Schritt für Schritt, wie Sie dieses Visum erhalten.

1. Schritt: Das Online-Antragsformular öffnen

Das Antragsformular für das Visum Vietnam wird vollständig digital und online ausgefüllt. Für die Einreichung Ihres Antrags ist daher kein papiergebundenes Antragsformular erforderlich. Sie öffnen das Antragsformular, indem Sie auf den untenstehenden Button klicken.

Online-Antragsformular öffnen

2. Schritt: Kontaktdaten eingeben

Der erste Teil des Formulars besteht aus Fragen zu den Kontaktdaten des/der Antragsteller*in. Wenn Sie einen Gruppenantrag einreichen, geben Sie hier Ihre eigenen Kontaktdaten ein. Es ist nicht erforderlich, die Kontaktdaten jeder/s Reisenden anzugeben. Sie können eine Gruppenantrag mit demselben Formular als für eine*n einzigen Antragsteller*in einreichen. Am unteren Rand des Formulars klicken Sie auf den Button "Reisende/-n hinzufügen", um neue Ausfüllfelder für eine weitere Person, die mit Ihnen reist, zu öffnen.

3. Schritt Reisedaten eingeben

Der zweite Teil des Formulars besteht aus Fragen zur Reise. Hier müssen Sie angeben:

  • Das Beginndatum der Gültigkeit des Visums
  • Die Grenzübergänge für die Ein- und Ausreise
  • Der Reisegrund
  • Die Adresse Ihrer ersten Unterkunft in Vietnam

Beginndatum der Gültigkeit des Visums

Sie müssen nicht Ihr genaues Ankunftsdatum in Vietnam eingeben, sondern ab welcehm Datum Ihr Vietnam-Visum gültig sein muss. Ab diesem Datum beträgt die Gültigkeitsdauer 30 Tage. Innerhalb dieser 30-tägigen Gültigkeitsdauer müssen Sie einreisen und das Land wieder verlassen. Beachten Sie bitte: Vor dem Beginndatum der Gültigkeit können Sie nicht mit dem Visum nach Vietnam einreisen.

Grenzübergang für Ein- und Ausreise

Bereits beim Ausfüllen des Visumantrags für Vietnam muss der Grenzübergang, an dem Sie nach Vietnam einreisen und der Grenzübergang an dem Sie Vietnam wieder verlassen, angegeben werden. Das kann ein Flughafen, ein Straßengrenzübergang oder ein Seehafen sein. Es ist nicht erforderlich, Vietnam am selben Ort zu verlassen, an dem Sie eingereist sind. Sowohl der Grenzübergang für die Einreise als auch der für die Ausreise müssen jedoch bekannt sein, bevor das Visum beantragt werden kann.

Reisegrund

Sie können das Visum Vietnam online für Urlaub, Geschäftsreisen, Besuche bei Freunden und Verwandten oder für den Transit in ein anderes Land beantragen.

Übernachtungsadresse

Es ist nicht erforderlich, dass Sie alle Übernachtungsplätze bereits festgelegt haben, wenn Sie das Visum Vietnam beantragen. Es muss jedoch bereits mindestenseine Adresse bekannt sein, an der Sie in Vietnam übernachten. Haben Sie mehrere Adressen festgelegt, an denen Sie in Vietnam übernachten, tragen Sie dann die erste Übernachtungsadresse in Vietnam ein.

Fischer in Vietnam

4. Schritt: Reisepassdaten eingeben

Im letzten Teil des Antragsformulars für das Visum Vietnam müssen Sie die Informationen, die im Reisepass des/der Reisenden enthalten sind, eintragen. Hier muss auch angegeben werden, ob der/die Reisende an psychischen Problemen leidet, wodurch er/sie eine Gefahr für seine/ihre Umgebung darstellt oder eine ansteckende Krankheit hat. Sobald diese Daten eingegeben wurden, können Sie entweder eine*n zusätzliche*n Reisende*n hinzufügen oder zur Überprüfungs- und Zahlungswebsite weitergehen.

5. Schritt Kosten entrichten

Im Gegensatz zum Visum-on-Arrival werden beim E-Visum Vietnam alle Kosten bereits im Voraus bezahlt. Die Begleichung der Kosten in der Höhe von 49,95 € pro Reisender/-n kann sowohl mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Kreditkarte als auch PayPal erfolgen.

6. Schritt Dokumente hochladen

Nach der Zahlung kommen Sie zu einer Website, auf der für jede*n Reisende*n ein Lichtbild und ein Scan oder Foto des Reisepasses hochgeladen werden können. Das muss für jede*n im Formular eingetragene*n Reisende*n erfolgen. Wenn Sie nicht alle diese Dokumente zur Verfügung haben können Sie diese auch später hochladen. Der Antrag wird jedoch erst bearbeitet, nachdem sowohl ein Passscan als auch ein Lichtbild für jede*n Reisende*n hochgeladen wurde.

Schritt 7: Visum erhalten

In der Regel wird innerhalb von 3 Arbeitstagen nach der Zahlung und dem Hochladen der Fotos oder Scans eine Bestätigung der Genehmigung per E-Mail versendet. In der E-Mail steht ein Link zu Ihrer Übersichtsseite vom Visumantrag, auf der das Visum (oder alle Visa eines Gruppenantrags) heruntergeladen werden können. Drucken Sie sie alle zweimal aus und stellen Sie sicher, dass jede*r Reisende sein/ihr Vietnam-Visum während der gesamten Reise zusammen mit dem Reisepass bewahrt.